DEFINITIONEN

  • Dienstleister - Rationale sp.z o.o. mit Hauptsitz in Warschau mit der Adresse al. Niepodległości 129/19, 02-570 Warschau, eingetragen im Unternehmerregister des Nationalen Gerichtsregisters, geführt durch das Bezirksgericht für die Hauptstadt Warschau in Warschau, XIII Wirtschaftsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters (KRS) unter der Nummer KRS: 0000727138,Steueridentifikationsnummer (NIP): 5213822119, (Nationale Gewerbeidentifikationsnummer) REGON: 369940533, ca. Grundkapital 5.000,00 vollständig eingezahlt
  • Servicebedingungen - diese Servicebedingungen
  • Service - Bonder-Internetservice, der unter der Internetadresse https://www.bonder.app, funktioniert und der vom Dienstleister unter den in diesen Servicebedingungen festgelegten Bedingungen betrieben wird
  • Kontoinhaber - eine natürliche Person, juristische Person oder Organisationseinheit, die keine juristische Person ist, der das Gesetz Rechtspersönlichkeit gewährt und die geschäftsfähig ist, die durch die Annahme der Serviceordnung bei der Kontoregistrierung im Internetservice Zugang zu den vom Dienstleister bereitgestellten Diensten erhalten hat. Der Kontoinhaber ist für den vom Benutzer eingegebenen Inhalt verantwortlich
  • Konto - ein Satz gespeicherter Daten und individueller Einstellungen des Benutzers, die vom Dienstleister gespeichert werden, damit der Dienstleister den Dienst bereitstellen kann. Den Zugriff auf das Konto ermöglicht das Benutzerpanel
  • Benutzer - eine Person, die das Konto über das Benutzerpanel verwaltet, nachdem sie das Konto im Service eingerichtet und aktiviert hat. Der Benutzer kann ein Kontoinhaber sein oder das Konto aufgrund der Berechtigung des Kontoinhabers verwalten
  • Registrierung - Einmalige Aktivität, die über das im Service verfügbare Registrierformular ausgeführt wird und die in der Einrichtung eines Kontos durch den Benutzer besteht
  • Benutzerpanel - Webseite des Service, für die ein Login und ein Passwort erforderlich sind, damit der Benutzer öffentliche Daten und die Einstellungen des Kontos ändern kann
  • Login - Die E-Mail-Adresse ist ein einmaliger Identifizierer des Benutzers im Service
  • Passwort - eine Folge der vom Benutzer identifizierten Zeichen, die dem Login zugewiesen sind. Das Passwort ist erforderlich, damit der Benutzer sich im Service einloggen kann
  • Dienst - Dienst der öffentlichen Weitergabe öffentlicher Daten durch den Dienstleister über den Service zu den in den Servicebedingungen festgelegten Bedingungen. Das Einlesen und Herunterladen öffentlicher Daten ist möglich, nachdem auf einer der Webseiten des Service der richtige Datenidentifizierer eingegeben wurde
  • Öffentliche Daten - Datensätze, die der Benutzer im Benutzerpanel freiwillig im Rahmen des Kontos definiert hat und die der Dienstleister im Rahmen des Dienstes auf den Webseiten des Service zur Verfügung stellt. Der Benutzer definiert den Umfang und die Art und Weise der Weitergabe öffentlicher Daten selbst. Wegen der Art und Weise des Dienstes und des Komforts der Kunden des Benutzers zwingt der Dienstleister den Benutzer, den Vor- und Nachnamen in die öffentliche Daten einzugeben, die zur Durchführung des Dienstes erforderlich sind. Das Speichern von Daten über andere Personen als der Benutzer erfordert vom Kontoinhaber die Zustimmung dieser Personen zur Verwendung ihrer Daten im Rahmen der Umsetzung des Dienstes durch den Dienstleister. In Ermangelung einer solchen Zustimmung ist der Kontoinhaber für die Weitergabe von diesen Daten verantwortlich
  • Datenidentifizierer - eine einmalige Zeichenfolge für öffentliche Daten, mit der andere Personen öffentliche Daten über die Webseiten der Service einlesen und herunterladen können
  • Kunde des Benutzers - Personen, die nach dem Willen des Benutzers einen Datenidentifizierer erhalten haben, um die weitergegebenen öffentlichen Daten auf einer der Webseiten des Service zu lesen und herunterzuladen. Der Kunde des Benutzers muss kein Konto auf der Webseite haben, um den Zugriff auf öffentliche Daten zu erhalten
  • Besucher - Personen, die die Webseiten des Service besuchen
  • Probezeit - der Zeitraum bis 2021-05-31, 23:59:59 GMT+0, in dem der Dienstleister die Führung des Kontos ohne Zahlung von Gebühren zulässt
  • Abonnementdauer - die Betriebsdauer des Kontos, für die der Kontoinhaber die Abonnementgebühr zahlt. Der Abonnementzeitraum beträgt 1 Kalenderjahr ab dem Zeitpunkt, an dem die Abonnementgebühr ab dem Ende des Tages dem Bankkonto des Dienstleisters gutgeschrieben wird. Beispielsweise setzt die Buchung der Gebühr am 1. Februar 2018 die Gültigkeit des Kontos bis zum 31. Januar 2019, 23:59:59 GMT+0
  • GMT - Greenwich Mean Time; Universalzeit Greenwich
  • Abonnementgebühr - eine Gebühr für ein Konto im Service gemäß der Preisliste
  • Preisliste - ein Preisangebot für die Kontoführung im Service, das auf Webseiten des Service zugänglich ist
  • Identifikationsdaten - Benutzerdefinierte Daten, die vom Dienstleister verwendet werden, um dem Kontoinhaber die erbrachten Dienste in Rechnung zu stellen:
    • 1. für eine natürliche Person - Vorname, Nachname, ständige Wohnadresse, Korrespondenzadresse;
    • 2. für eine juristische Person oder eine Organisationseinheit, die keine juristische Person ist, der das Gesetz Rechtspersönlichkeit verliehen hat - Firmenname, Steueridentifikationsnummer, Sitzadresse, Korrespondenzadresse.
  • Vertrag - ein Vertrag über die Erbringung elektronischer Dienste, der zwischen dem Kontoinhaber und dem Dienstleister zum Zeitpunkt der Registrierung geschlossen wurde. Die Registrierung bedeutet die Annahme den Servicebedingungen durch den Kontoinhaber

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  • 1. Die Servicebedingungen bestimmt die Regeln für die Nutzung des Service und der vom Dienstleister für den Kontoinhaber bereitgestellten Dienste sowie den Umfang der Rechte und Pflichten des Dienstleisters und der Besucher, einschließlich des Kontoinhabers, des Benutzers und der Kunden des Benutzers.
  • 2. Der Eigentümer des Service und das Unternehmen, das die in den Servicebedingungen angegebenen Dienste bereitstellt, ist der Dienstleister.
  • 3. Über den Service stellt der Dienstleister zu den in den Servicebedingungen festgelegten Bedingungen den Dienst bereit, der darin besteht, vom Benutzer deklarierte öffentliche Daten weiterzugeben.
  • 4. Die Art und der Umfang der öffentlichen Daten sowie der Umfang ihrer Offenlegung werden vom Benutzer im Benutzerpanel festgelegt.
  • 5. Der Zugriff auf das Konto steht nur Benutzern zur Verfügung, die gemäß den Bestimmungen Zugriff auf das Konto erhalten haben.
  • 6. Öffentliche Daten innerhalb des vom Benutzer festgelegten Bereichs können von Besuchern eingelesen und heruntergeladen werden, nachdem auf den Webseiten des Service der richtige Datenidentifizierer eingegeben wurde.
  • 7. Der Kontoinhaber akzeptiert die Tatsache, dass nicht berechtigte Personen, die nicht Kunden des Benutzers sind, auf die öffentlichen Daten zugreifen können. Somit entbindet der Kontoinhaber den Dienstleister in einem solchen Fall von der gesetzlichen Haftung.
  • 8. Die Voraussetzung für die Nutzung des Service und der vom Dienstleister bereitgestellten Dienste ist das Lesen und Akzeptieren des Inhalts den Servicebedingungen durch den Kontoinhaber.
  • 9. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, die laufende Bedienung des Service Dritten anzuvertrauen.
  • 10. Die Mindesthardwareanforderungen für das Gerät des Benutzers, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Service erforderlich sind, sind ein 1000-MHz-Prozessor, 512 MB RAM, eine Internetverbindung und ein Browser, der Cookie-Dateien bedient und HTML5, CSS3 und JavaScript unterstützt.
  • 11. Der Dienstleister wird alle Anstrengungen unternehmen, um eine stabile und sichere Datenübertragung zwischen Geräten zu gewährleisten, die Verbindungen zum Service herstellen.
  • 12. Der Dienstleister ist nicht verantwortlich für technische Probleme oder Hardwareeinschränkungen des Benutzers und des Besuchers, die eine ordnungsgemäße Nutzung des Services verhindern.

BESTIMMUNGEN BEZÜGLICH KUNDEN VON BENUTZERN

  • 1. Der Kunde des Benutzers, der die Services nutzt, akzeptiert die Bestimmungen den Servicebedingungen.
  • 2. Der Kunde des Benutzers muss kein Konto im Service haben, um Zugriff auf öffentliche Daten zu erhalten.
  • 3. Durch das Herunterladen öffentlicher Daten kann der Kunde des Benutzers eine E-Mail-Adresse eingeben, unter der er Änderungen an den öffentlichen Daten des ausgewählten Benutzers verfolgen kann. Im Falle von Änderungen der öffentlichen Daten durch den Benutzer erhält der Kunde des Benutzers eine Benachrichtigung über diese Tatsache an die von ihm eingegebene E-Mail-Adresse.
  • 4. Die Eingabe der E-Mail-Adresse durch den Kunden des Benutzers ist freiwillig.
  • 5. Der Dienstleister verpflichtet sich, die E-Mail-Adresse vom Kunden des Benutzers nur zum Versenden von Benachrichtigungen zu den abonnierten öffentlichen Daten zu verwenden.
  • 6. Nach Eingabe der E-Mail-Adresse erhält der Kunde des Benutzers zu seiner Mailbox einen Internetlink, über den er seine E-Mail-Adresse aus der Liste der Abonnenten öffentlicher Daten des Benutzers entfernen kann. Das Abbestellen von der Abonnentenliste ist jederzeit möglich.
  • 7. Der Dienstleister behält die E-Mail-Adresse vom Kunden des Benutzers nicht bei, wenn er sich von der Liste der Abonnenten öffentlicher Daten des Benutzers abmeldet.
  • 8. Der Dienstleister verwendet in Bezug auf den Kunden des Benutzers "Cookies" gemäß dem Abschnitt "SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN" in diesen Servicebedingungen.

BESTIMMUNGEN ÜBER BESUCHER

  • 1. Besucher, die den Service nutzen, akzeptieren die Bestimmungen den Servicebedingungen.
  • 2. Der Dienstleister in Bezug auf Besucher verwendet "Cookies" gemäß dem Abschnitt "SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN" in diesen Servicebedingungen.

ERSTELLEN UND BEIBEHALTEN DES KONTOS IM SERVICE

  • 1. Der Zugriff auf die Dienste ist nach der Registrierung des Kontos im Service durch den Kontoinhaber und nach Zahlung der Abonnementgebühr möglich. Die Verpflichtung zur Zahlung der Abonnementgebühr gilt während der Probezeit nicht.
  • 2. Die Registrierung des Kontos im Service ist gleichbedeutend mit der Annahme den Servicebedingungen.
  • 3. Für den Registrierungsprozess muss der Kontoinhaber eine E-Mail-Adresse und ein Passwort gemäß den auf den Webseiten des Service festgelegten Anforderungen eingeben.
  • 4. Der Dienstleister sendet eine Nachricht mit einem Internetlink zur Aktivierung des Kontos im Service an die bei der Registrierung eingegebene E-Mail-Adresse. Bis zur Aktivierung des Kontos ist der Zugriff auf das Benutzerpanel nicht möglich.
  • 5. Wenn der Kontoinhaber das Konto innerhalb von 24 Stunden nach der Registrierung nicht aktiviert, werden die im Registrierungsprozess eingegebenen Daten automatisch aus der Servicedatenbank gelöscht und eine erneute Registrierung ist möglich.
  • 6. Nach der Aktivierung des Kontos kann der Benutzer den Service für die vom Dienstleister festgelegte Probezeit kostenlos nutzen.
  • 7. Nach der Probezeit kann der Kontoinhaber den Abonnementzeitraum verwenden. Um den Abonnementzeitraum nutzen zu können, muss der Kontoinhaber die Identifikationsdaten angeben, die der Dienstleister für die Ausstellung einer Rechnung benötigt.
  • 8. Mit der Registrierung erklärt sich der Kontoinhaber damit einverstanden, Rechnungen elektronisch zu erhalten.
  • 9. 30 Tage vor Ablauf der Probezeit oder des Abonnementzeitraums stellt der Dienstleister mittels des Benutzerpanels eine Proforma-Mehrwertsteuerrechnung für den nächsten Abonnementzeitraum zur Verfügung. Innerhalb von 7 Werktagen wird nach Buchung der Zahlung auf das Konto des Dienstleisters eine Mehrwertsteuerrechnung mittels des Benutzerpanels zur Verfügung gestellt.
  • 10. Der Dienstleister hat 7 Werktage Zeit, um die Zahlung zu erfassen.
  • 11. Wenn der Dienstleister die Zahlung des Kontoinhabers nach dem Ende der Probezeit oder des Abonnementzeitraums nicht erfasst, wird die Bereitstellung des Dienstes durch den Dienstleister für den Kontoinhaber automatisch eingestellt. Der Benutzer kann das Benutzerpanel für die nächsten 30 Kalendertage ab dem Datum des Ablaufs der Probezeit oder des Abonnementzeitraums verwenden.
  • 12. Wenn die Zahlung innerhalb von 30 Tagen nach Ablauf der Probezeit oder des Abonnementzeitraums vom Dienstleister nicht erfasst wird, wird das Konto automatisch von dem Service entfernt, ohne dass die Möglichkeit einer Wiederherstellung besteht.
  • 13. Die Zahlung der Abonnementgebühr auf der Grundlage der im Benutzerpanel zur Verfügung gestellten Proforma-Rechnung führt zur Verlängerung des Vertrags um einen weiteren Abonnementzeitraum.
  • 14. Der Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen zwischen dem Kontoinhaber und dem Dienstleister endet automatisch am Ende der Probezeit oder des Abonnementzeitraums.
  • 15. Der Kontoinhaber kann den Vertrag jederzeit kündigen, indem er das Konto vom Service entfernt. Das Tool zum Löschen von Konten ist im Benutzerpanel verfügbar. Wenn das Konto während des Abonnementzeitraums gelöscht wird, werden die Gebühren für den nicht genutzten Zeitraum nicht erstattet.
  • 16. Nach dem Löschen des Kontos werden alle mit dem Konto verknüpften Daten dauerhaft gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden.
  • 17. Nach dem Löschen des Kontos vom Service kann der Dienstleister es nicht wiederherstellen und muss erneut registriert werden.
  • 18. Der Benutzer ist für die Vertraulichkeit des Passworts und des Logins verantwortlich.
  • 19. Das Login und das Passwort des Benutzers bilden die Grundlage für die Identifizierung durch den Dienstleister, und alle mittels des Benutzerpanels abgeschlossenen Transaktionen gelten als rechtsverbindlich.
  • 20. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, das Konto zu sperren und die Bereitstellung des Dienstes während der Probezeit und des Abonnementzeitraums einzustellen, wenn nachgewiesen wird, dass der Benutzer die Bestimmungen den Servicebedingungen nicht eingehalten hat.
  • 21. Mit der Registrierung erklärt sich der Kontoinhaber damit einverstanden, dass die Kommunikation mit dem Dienstleister während der Registrierung und mittels des Benutzerpanels elektronisch an die eingegebene E-Mail-Adresse erfolgt.

NUTZUNG DES SERVICE

  • 1. Der Dienstleister hat das Recht, das Erscheinungsbild des Service und seine Funktionalität während der Laufzeit des Vertrags zu ändern.
  • 2. Der Service-Benutzer verpflichtet sich:
    • a. den Service zu nutzen, sodass er das ordnungsgemäße Funktionieren des Services nicht beeinträchtigen wird;
    • b. nicht zu versuchen, Zugriff auf die Konten anderer Benutzer zu erhalten;
    • c. die Webseite in Übereinstimmung mit den Gesetzen und Vorschriften zu nutzen;
    • d. den Service nicht in solcher Weise zu nutzen, die andere Benutzer daran hindert, die Dienste richtig zu nutzen, und den Dienstleister daran hindert, die Dienste bereitzustellen.
  • 3. Der Dienstleister haftet nicht für Schäden und Verletzungen von Persönlichkeitsrechten Dritter, die sich aus den Handlungen des Benutzers ergeben.
  • 4. Der Kontoinhaber ist allein verantwortlich für die auf dem Konto gespeicherten Daten.
  • 5. Sowohl Benutzer als auch Besucher sind verpflichtet, den Dienstleister über festgestellte Fälle von Gesetzesverstößen und Verletzungen der Persönlichkeitsrechte Dritter und anderer Benutzer durch Service-Benutzer zu informieren.
  • 6. Der Dienstleister hat das Recht, das Konto sofort zu sperren oder zu löschen, dem Benutzer den Zugriff auf das Konto zu entziehen und die Bereitstellung des Dienstes für den Kontoinhaber sowohl während der Probezeit als auch während des Abonnementzeitraums vorübergehend oder vollständig einzustellen, falls der Benutzer gegen die Servicebedingungen oder das Gesetz verstößt. Dies gilt insbesondere für:
    • a. der Benutzer verletzt die Persönlichkeitsrechte anderer Personen oder Organisationen,
    • b. der Benutzer veröffentlicht Inhalte, die nicht mit dem geltenden Recht vereinbar sind oder gegen den guten Namen des Dienstleisters verstoßen.
  • 7. Bei den im Ziffer 6 genannten Umständen verzichtet der Kontoinhaber auf jegliche Ansprüche gegen den Dienstleister, die sich aus Einschränkungen der Erbringung des Dienstes durch den Dienstleister ergeben.
  • 8. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, Dienstleistungen auf individuell definierte Bedingungen zu erbringen.
  • 9. Der Kontoinhaber trägt die volle und alleinige Verantwortung für den Inhalt der auf dem Konto gespeicherten Daten.
  • 10. Dem Benutzer steht es frei, die im Konto gespeicherten Daten zu ändern.
  • 11. Wegen der Art des Dienstes und des Komforts der Kunden des Benutzers verlangt der Dienstleister vom Benutzer, dass er seinen Vor - und Nachnamen in öffentliche Daten eingibt, um den Dienst bereitzustellen.

GEBÜHREN

  • 1. Vom Dienstleister erbrachte Dienstleistungen sind ohne Probezeit zahlbar.
  • 2. Die Höhe der Gebühren für die vom Dienstleister erbrachten Dienstleistungen ist in der Preisliste aufgeführt.
  • 3. Die Abonnementgebühr wird im Voraus für den nächsten Abonnementzeitraum erhoben.
  • 4. Die Abonnementgebühr kann mit den im Benutzerpanel verfügbaren Zahlungsmethoden entrichtet werden.
  • 5. Der Kontoinhaber erklärt sich damit einverstanden, dass der Dienstleister externe Vermittler für den Zahlungsprozess einsetzt und ihnen die zur Durchführung der Transaktion erforderliche personenbezogene Daten des Kontoinhabers mitteilt.
  • 6. Wenn eine Zahlungskarte zur Begleichung der Abonnementgebühr verwendet wird, stimmt der Kontoinhaber zu, dass Gebühren für nachfolgende Abonnementzeiträume automatisch eingezogen werden, bis der Benutzer das Konto mittels des Benutzerpanels entfernt oder die Zahlungsmethode ändert.
  • 7. Die Zahlungsweise der Abonnementgebühr kann mittels des Benutzerpanels geändert werden.
  • 8. Der Dienstleister hat 7 Werktage Zeit, um die Zahlung zu erfassen.
  • 9. Die Sätze der Abonnementgebühr stellt der Dienstleister in der Preisliste und im Benutzerpanel zur Verfügung. Der Kontoinhaber kann jederzeit von den vom Dienstleister erbrachten Diensten zurücktreten, wenn er den Betrag der Abonnementgebühr nicht akzeptiert.

PAUSEN IM SERVICEBETRIEB

  • 1. Der Dienstleister hat das Recht, technische Pausen einzulegen, die Besucher daran hindern, den Service zu nutzen.
  • 2. Der Dienstleister verpflichtet sich, nachts technische Pausen GMT+0 einzuführen, und bemüht sich, die technischen Pausen so kurz wie möglich zu halten.
  • 3. Bei technischen Pausen von mehr als 24 Stunden bietet der Dienstleister die Möglichkeit, die Gültigkeitsdauer des Kontos um die doppelte technische Pausenzeit zu verlängern.
  • 4. Der Dienstleister haftet nicht für die Nichterfüllung oder unzulässige Erbringung von Diensten, die durch die in Punkt 1 genannten Umstände höherer Gewalt oder durch Dritte oder Personen, einschließlich Netzdienstanbieter und Geräteausfälle, verursacht werden.

SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

  • 1. Der Verwalter personenbezogener Daten ist der Dienstleister. Personenbezogene Daten werden gemäß geltendem Recht kraft Gesetzes vom 29. August 1997 zum Schutz personenbezogener Daten (einheitlicher Text, GB 2002, Nr. 101, Punkt 926 in der jeweils gültigen Fassung) und des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Bereitstellung elektronischer Dienste ( GB 2002, Nr. 144, Punkt 1204, in der geänderten Fassung) verarbeitet.
  • 2. Mit der Registrierung akzeptiert der Kontoinhaber die Bestimmungen den Servicebedingungen und stimmt der Verarbeitung der vom Dienstleister gespeicherten personenbezogenen Daten zu.
  • 3. Der Kunde des Benutzers, der den Dienst der Benachrichtigung über Änderungen öffentlicher Daten nutzt, akzeptiert den Inhalt den Servicebedingungen und stimmt der Verarbeitung der gespeicherten personenbezogenen Daten durch den Dienstleister zu.
  • 4. Durch den Besuch des Service akzeptieren die Besucher den Inhalt den Servicebedingungen.
  • 5. Die gespeicherten personenbezogenen Daten können vom Dienstleister verwendet werden, um die Rechtsbeziehung zwischen dem Kontoinhaber und dem Dienstleister herzustellen, zu ändern und zu beenden sowie um den Dienst bereitzustellen.
  • 6. Die Daten zur Identifizierung des Kontoinhabers werden ausschließlich zur Durchführung des Zahlungsvorgangs und zur Ausstellung einer MwSt-Rechnung verwendet.
  • 7. Die öffentlichen Daten des Benutzers werden ausschließlich zur Erbringung des Dienstes auf der in den Bestimmungen beschriebenen Weise verwendet.
  • 8. Die E-Mail-Adresse des Kunden des Benutzers wird nur zum Senden von Benachrichtigungen verwendet, die sich auf den abonnierten Datenidentifizierer beziehen.
  • 9. Der Dienstleister verpflichtet sich, die verarbeiteten personenbezogenen Daten ordnungsgemäß zu schützen.
  • 10. Der Kontoinhaber akzeptiert, dass die gespeicherten öffentlichen Daten von Unbefugten über die Seiten des Service gelesen werden können. Durch die zur Bereitstellung des Dienstes verwendeten Mechanismen begrenzt der Dienstleister die Wahrscheinlichkeit, dass die gespeicherten öffentlichen Daten von unbefugten Personen gelesen werden.
  • 11. Der Dienstleister verpflichtet sich, die gespeicherten Daten in Übereinstimmung mit dem Gesetz zu verarbeiten.
  • 12. Im Falle einer bestätigten Rechtsverletzung des Benutzers über den Service behält sich der Dienstleister das Recht vor, die Identifikationsdaten des Kontoinhabers gegenüber den Justizbehörden oder Dritten offenzulegen.
  • 13. Um den Betrieb des Service zu verbessern, verwendet der Dienstleister "Cookie" -Dateien. "Cookie" -Dateien werden vom Dienstleister nur verwendet, um den Betrieb des Service zu verbessern, einschließlich um die Einstellungen beizubehalten und die aktuelle Sitzung zwischen dem Computer des Besuchers und dem Service aufrechtzuerhalten, und sie werden nicht verwendet, um Aktivitäten im Internet zu verfolgen. "Cookie" -Dateien können vom Besucher gesperrt oder gelöscht werden.
  • 14. Der Benutzer kann die gespeicherten personenbezogenen Daten jederzeit ändern.
  • 15. Das vollständige Löschen personenbezogener Daten ist nur durch Löschen des Kontos vom Service möglich. Das Konto kann mittels des Benutzerpanels gelöscht werden. Der Dienstleister löscht die gespeicherten Daten innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum, an dem der Benutzer das Konto gelöscht hat, unwiderruflich. Gebühren für nicht genutzte Abonnementzeiträume werden nicht erstattet.
  • 16. Wenn der Benutzer personenbezogene Daten anderer Personen im Service platziert, geschieht dies ausschließlich auf eigenes Risiko. Die Person, deren Daten vom Benutzer unberechtigt verwendet wurden, kann den Dienstleister auffordern, sie zu löschen. In Ermangelung eines guten Willens des Benutzers behält sich der Dienstleister das Recht vor, das Konto zu sperren oder zu löschen. Gebühren für nicht genutzte Abonnementzeiträume werden nicht erstattet.
  • 17. Das Speichern von Daten anderer Personen als des Benutzers auf dem Konto erfordert vom Eigentümer die Zustimmung dieser Personen zur Verwendung ihrer Daten durch den Dienstleister im Rahmen der Umsetzung seiner Dienste. In Ermangelung einer solchen Zustimmung ist der Kontoinhaber für deren Nutzung im Rahmen der Abwicklung des Dienstes durch den Dienstleister verantwortlich.
  • 18. Der Dienstleister verpflichtet sich, für die Sicherheit des Kontos zu sorgen. Beobachtete Fehler oder Lücken in der Arbeit des Systems sollten dem Kundenbetreuungsteam gemeldet werden.

REKLAMATIONEN

  • 1. Reklamationen im Zusammenhang mit dem Betrieb des Service sind elektronisch an das Kundenbetreuungsteam zu richten.
  • 2. Eine Reklamation kann nur von der bei der Registrierung eingegebenen E-Mail-Adresse eingereicht werden. Der Inhalt der Reklamation soll den Grund für die Reklamation und deren genaue Beschreibung enthalten.
  • 3. Die Reklamationen, die nicht den Bestimmungen den Servicebedingungen entsprechen, werden nicht berücksichtigt.
  • 4. Der Dienstleister hat 14 Werktage Zeit, um auf die Reklamation zu reagieren. Diese Frist kann je nach Grund der Reklamation und dem Willen des Benutzers zur Zusammenarbeit verlängert werden.
  • 5. Die Entscheidung über Reklamationen durch den Dienstleister ist endgültig.

SONSTIGE BESTIMMUNGEN

  • 1. Der Dienstleister hat das Recht, alle oder einen Teil der sich aus diesen Servicebedingungen ergebenden Rechte und Pflichten aufgrund von Unteraufträgen an Dritte zu übertragen.
  • 2. Der Kontoinhaber darf ohne Zustimmung des Dienstleisters nicht auf die sich aus den Servicebedingungen ergebenden Rechte und Pflichten zugunsten anderer Personen und Unternehmen verzichten.
  • 3. In Angelegenheiten, die nicht unter die Servicebedingungen fallen, gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs der Republik Polen und anderer Gesetze.
  • 4. Der Dienstleister hat das Recht, die Servicebedingungen während der Laufzeit des Vertrags mit dem Kontoinhaber zu ändern.
  • 5. Wenn der Kontoinhaber nach Ablauf der Probezeit oder des Abonnementzeitraums den in den Servicebedingungen vorgenommenen Änderungen nicht zustimmt, kann er das Konto mittels des Benutzerpanels vom Service löschen.
  • 6. Die Servicebedingungen treten an dem Tag in Kraft, an dem sie auf den Webseiten des Services veröffentlicht wird.
  • 7. Die Servicebedingungen mit dem Änderungsverlauf ist auf den Webseiten des Services verfügbar.
  • 8. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, die Bereitstellung des Dienstes ohne Angabe von Gründen vollständig einzustellen.
  • 9. Im Falle einer Situation gemäß Art. 5 und Art. 8 erstattet der Dienstleister dem Kontoinhaber die entrichteten Gebühren für den nicht genutzten Zeitraum innerhalb von 90 Kalendertagen. Alle anderen dem Kontoinhaber entstandenen Kosten werden nicht erstattet.
  • 10. Alle Streitigkeiten, die aufgrund der Anwendung diesen Servicebedingungen entstehen können, unterliegen der Zuständigkeit der polnischen ordentlichen Gerichte.
  • 11. Das Gericht, das für die Beilegung von Streitigkeiten zuständig ist, die sich aus der Anwendung diesen Servicebedingungen ergeben können, ist das Gericht am Sitz des Dienstleisters.
  • 12. Alle Materialien des Dienstleisters, die im Service zur Verfügung gestellt werden (und insbesondere Texte, Logos, Grafiken, Seitenlayout sowie die ausgewählten Farben), werden im Sinne des Gesetzes vom 4. Februar 1994 über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte geschützt.
  • 13. Im Falle eines Schadens, den der Dienstleister infolge illegaler Aktivitäten des Benutzers erleidet, verpflichtet sich das Unternehmen, das die Verstöße begangen hat, den vollen Schaden zugunsten des Dienstleisters zu decken.
  • 14. Der Dienstleister ist nicht verantwortlich für die vom Benutzer im Service veröffentlichten Inhalte.
  • 15. Der Kontoinhaber trägt die Verantwortung für die auf dem Konto gespeicherten Daten.